Elisabethschule aus Marburg hessischer Basketballschulmeister

Die Basketballmädchen der Elisabethschule haben in der Altersklasse der 5.-7. Klassen die hessische Schulmeisterschaft gewonnen. In einem von Anfang an klar dominierten Endspiel gewannen sie am Mittwoch beim Landesentscheid in Kassel das Endspiel mit 39-15 Punkten gegen die Dreieichschule aus Langen.

Zu Beginn des Tages stand der Vielseitigkeitswettbewerb auf dem Programm. Hier erreichte die Elisabethschule vor der Theo-Koch-Schule aus Grünberg die schnellste Zeit. So konnten diese beiden Schulen mit einem 6-0 Vorsprung in die Spiele gehen.

In der einen Vorrundengruppe konnten die Marburger Mädchen klar gegen das Goethe-Gymnasium aus Kassel mit 51-5 und gegen die Dreieichschule mit 46-14 gewinnen. In der anderen Gruppe gab es ein knappes Duell zwischen der Main-Taunus-Schule aus Hofheim und der Theo-Koch-Schule aus Grünberg, das die Grünbergerinnen knapp mit 4 Punkten gewinnen konnten. Im Halbfinale standen sich dann doe Main-Taunus-Schule aus Hofheim und die Elisabethschule aus Marburg gegenüber. Auch hier konnte das ausgeglichen besetzte Team der Elisabethschule mit einer guten Verteidigung oft verhindern, dass die Mädchen der Main-Taunus-Schule aus Hofheim überhaupt zum Abschluss kamen und zogen souverän mit einem 39-8 Sieg ins Endspiel ein. Im anderen Halbfinale hatte sich überraschend die die Dreieichschule gegen die Theo-Koch-Schule aus Grünberg mit 19-18 durchgesetzt, die letzte Korbaktion entschied das Spiel. Die Marburger Mädchen dominierten auch das Endspiel mit vielen Schnellangriffen und einer Verteidigung, die den Gegnerinnen kaum Möglichkeiten für gute Abschlüsse ließ und erkämpften sich so den Titel der hessischen Schulmeisterinnen, wie dies in dieser Souveränität in dieser Altersklasse zumindest in den letzten Jahren nicht zu sehen war.

David Irnich