Schlagwort-Archive: 018_Frühjahrsfinale

Ergebnisse des Frühjahrsfinals 2018

Das JTFO/JTFP-Frühjahrsfinale 2018 fand vom 24. bis 28. April in Berlin statt.

In einer gemeinsamen Veranstaltung wurden die Bundessieger in den JTFO-Sportarten Badminton, Basketball, Gerätturnen, Handball, Tischtennis und Volleyball sowie in den JTFP-Sportarten Goalball, Rollstuhlbasketball und Tischtennis ermittelt.

Die genauen Platzierungen der hessischen Teams im Überblick:

Tischtennis-Mannschaft der Diltheyschule Wiesbaden holt 3. Platz im Bundesfinale in Berlin

Schon morgens um 7.30 Uhr auf dem Weg zur Wettkampfstätte war es für alle, die der hessischen TT-Mannschaft begegnet sind, offensichtlich: Die Mädels sind on fire! Ganz im Spirit der Dilthey-Kulturschule haben sie sich mit Gesanges- und Tanzeinlagen bereits in der U-Bahn auf die bevorstehende Wettkämpfe eingestimmt und so manchen Mitreisenden zum Schmunzeln gebracht. Doch nicht nur hier, sondern auch an der Platte haben die acht Spielerinnen gebrannt! In der Gruppenphase hatte keine ihrer Gegnerinnen eine Chance:… weiterlesen >>>

Schlaglicht zum Handball Bundesfinale JtfO/JftP in Berlin

Als erstmaliger Teilnehmer an der Veranstaltung sind wir von der Größe und Professionalität sehr beeindruckt und sind froh, dass wir als kleine mittelhessische Schule mal in das Konzert der Großen hineinschnuppern durften.

Wir Coaches und die Mädels sind auch sehr stolz darauf, Platz 7 erreicht zu haben und erkennen zu können, dass diese Mannschaft sich deutschlandweit nicht zu verstecken braucht und auch von den Sport- und Landesgymnasien nicht im Vorbeigehen besiegt werden kann. Alles in allem macht das Lust auf… weiterlesen >>>

Tischtennis: 2x Silber beim Bundesfinale “Jugend trainiert für Olympia”

Carl-von-Weinberg-Schule erneut mit super Bilanz im Bundesvergleich

Beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ (JtfO) in Berlin sorgte die Carl-von-Weinberg-Schule für einige spannende und herzzerreißende Spiele. Mit zwei starken zweiten Plätzen in der Wettkampfklasse II der Jungen (Jahrgänge 2001 – 2004), sowie der Wettkampfklasse III der Jungen (Jahrgänge 2003 – 2006) sorgte man für zufriedene Gesichter unter den Spielern und den verantwortlichen Lehrertrainern Inka Dömges… weiterlesen >>>

Silber für die Volleyballer der Carl-von-Weinberg-Schule der Altersklasse WKII beim Bundeswettbewerb der Schulen Jugend trainiert für Olympia in Berlin

Nach dem Titel 2016 erreichten die Volleyaballer der CvW beim diesjährigen Frühjahrsfinale einen tollen Platz und mussten sich nur im Endspiel dem Schul- und Leistungssportzentrum Berlin geschlagen geben. Unter der Leitung von Norbert Kelzenberg gewannen die drei frischgebackenen Europameister Jason Lieb, Simon Torwie und Ben Stoverink zusammen mit Pascal Eichler, Ben Bierwisch, Justus Lembach und Aaron Neumann ihre drei Gruppenspiele gegen Saarland, Baden-Württemberg und Niedersachsen ungefährdet jeweils… weiterlesen >>>

Volleyballer des Gymnasiums Taunusstein sind mit Platz 7 sehr zufrieden

Die WK3-Volleyballer des Gymnasiums Taunusstein erreichten nach einem wahren Finalkrimi im Landesentscheid das Bundesfinale des weltgrößten Schulsportwettbewerbs, Jugend trainiert für Olympia. Mit einem abschließenden 7. Platz bei ihrer ersten Teilnahme waren die Schüler und ihr Lehrertrainer sehr zufrieden.

Das Frühjahrsfinale wurde vom 24. bis 28. April in Berlin ausgetragen und bereits mit der Anreise begann für die jungen Taunussteiner eine wahre Erlebnisreise.

Stolz, das Bundesland Hessen in der … weiterlesen >>>

6. Platz für die paralympischen Tischtennisspieler der Alexander-Schmorell-Schule!!!

 

Die Tischtennismannschaft der Alexander-Schmorell-Schule hat beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ vom 24.-28. April 2018 in Berlin den 6. Platz unter 11 Teams belegt. Damit konnte das Team die Erwartungen voll und ganz erfüllen, denn im Vorfeld war ein Platz zwischen Rang 4 und Rang 7 angepeilt worden.

Im Vorjahr hatte die Schmorell-Schule den 4. Platz belegt, musste aber in diesem Jahr den Abgang der Ranglistenspieler Jonathan Kidane (1) und Sandro Sommer (4) verkraften. So traten neben den… weiterlesen >>>