Volleyballer des Gymnasiums Taunusstein sind mit Platz 7 sehr zufrieden

Volleyballer des Gymnasiums Taunusstein sind mit Platz 7 sehr zufrieden

Die WK3-Volleyballer des Gymnasiums Taunusstein erreichten nach einem wahren Finalkrimi im Landesentscheid das Bundesfinale des weltgrößten Schulsportwettbewerbs, Jugend trainiert für Olympia. Mit einem abschließenden 7. Platz bei ihrer ersten Teilnahme waren die Schüler und ihr Lehrertrainer sehr zufrieden.

Das Frühjahrsfinale wurde vom 24. bis 28. April in Berlin ausgetragen und bereits mit der Anreise begann für die jungen Taunussteiner… weiterlesen >>>

6. Platz für die paralympischen Tischtennisspieler der Alexander-Schmorell-Schule!!!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Tischtennismannschaft der Alexander-Schmorell-Schule hat beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Paralympics“ vom 24.-28. April 2018 in Berlin den 6. Platz unter 11 Teams belegt. Damit konnte das Team die Erwartungen voll und ganz erfüllen, denn im Vorfeld war ein Platz zwischen Rang 4 und Rang 7 angepeilt worden.

Im Vorjahr hatte die Schmorell-Schule den 4. Platz belegt, musste aber in diesem Jahr den Abgang der Ranglistenspieler Jonathan Kidane (1) und Sandro Sommer… weiterlesen >>>

Main Taunus Schule Hofheim erreicht den vierten Platz beim Bundesentscheid in Berlin!

Main Taunus Schule Hofheim erreicht den vierten Platz beim Bundesentscheid in Berlin!

Die Main Taunus Schule hat beim Bundesentscheid in Berlin in der weiblichen Wettkampfklasse II (Jahrgang 2001 und jünger) einen hervorragenden vierten Platz belegt! Mittlerweile zum dritten Mal hatte sich die Mannschaft um Lehrertrainerin Natalie Deetjen und Vereinstrainer Rolo Weidemann als Landessieger zum Bundesentscheid in Berlin qualifiziert. Nach den beiden letzten Erfolgen in Berlin (Silber und Gold) hieß dieses Jahr … weiterlesen >>>

EHS-Volleyballerinnen mit guten Ergebnissen beim Bundesfinale in Berlin

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die EHS war beim diesjährigen Bundesfinale vom 24. – 28.04.2018 mit zwei Mädchenteams in Berlin vertreten. Beide Teams fuhren voller Vorfreude und mit großen Erwartungen in die Bundeshauptstadt, um sich mit den jeweils besten 16 Schulteams aus ganz Deutschland zu messen.
Am Anreisetag wurde die Bundesfinalveranstaltung durch den obligatorischen Empfang in der hessischen Landesvertretung mit einem leckeren Abendessen eröffnet. Vorher konnten die Teams noch bei einem gemeinsamenweiterlesen >>>

Das JTFO/JTFP-Frühjahrsfinale 2018 findet vom 24. bis 28. April in Berlin statt

In einer gemeinsamen Veranstaltung werden die Bundessieger in den JTFO-Sportarten Badminton, Basketball, Gerätturnen, Handball, Tischtennis und Volleyball sowie in den JTFP-Sportarten Goalball, Rollstuhlbasketball und Tischtennis ermittelt.

Folgende hessische Schulen starten in Berlin:

Vier CvWler beim DLV-Talent Camp…

Videoquelle: Youtube

Mit Jenna Fee Feyerabend, Antonia Dellert und Max Grabosch wurden gleich drei der erfolgreichen Leichtathleten (Nachwuchsbundeskader – NK2) der Carl-von-Weinberg-Schule (Eliteschule des Sports Frankfurt) zum viertägigen Talent Camp des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) ins Bundesleistungszentrum Kienbaum eingeladen. Die besten Jugendlichen Deutschlands hatten gemeinsame Workshops, Training mit Bundestrainern, Tests sowie Teambildungsmaßnahmen. Der zuständige Lehrertrainer… weiterlesen >>>

Sportförderung an der Carl-von-Weinberg-Schule

leichtathletiktraining

Dieser Artikel ist erschienen im Heft „leichtathletiktraining“; 2+3/18; S. 52-55

Viele erfolgreiche Leichtathleten besuchen eine Sportschule bzw. haben an einer solchen Schule ihren Abschluss gemacht. Hilfestellung bei der Beantwortung der Frage, ob eine Sportschule für einen Athleten eine Option ist, gibt Dominic Ullrich, Lehrertrainer an der Carl-von-Weinberg-Schule, indem er (im Heft „leichtathletiktraining“; 2+3/18; S. 52-55; unten als pdf-Download) die Abläufe an einer Sportschule… weiterlesen >>>