Überraschungen beim Landesentscheid Basketball der Mädchen

Landessieger WK III: Main-Taunus-Schule Hofheim

Landessieger WK III: Main-Taunus-Schule Hofheim

Mit zwei überraschenden Endspielergebnissen endete der Landesentscheid der Wettkampfklassen II und III im Basketball. Bei beiden Entscheiden gab es zwei Mannschaften, die sich deutlich vom Rest des Teilnehmerfeldes absetzten.

In der WK III gab es sowohl in den Gruppenspielen als auch in den Halbfinalspielen sehr klare Ergebnisse und erwartungsgemäß trafen im Endspiel die Elisabethschule aus Marburg und  die Main-Taunus-Schule aus Hofheim aufeinander. Die ausgeglichener besetzte Mannschaft aus Marburg setzte sich zu Beginn des Endspiel ab und führte mit 10-4 Punkten, dann kam Hofheim aber zurück angeführt von einer überragenden Lena Hermann und die Marburger Spielerinnen verließ mehr und mehr der Mut, so dass sich das Hofheimer Team am Ende verdient mit 36-29 Punkten durchsetzte. Platz drei belegte die Liebigschule aus Gießen.

Landessieger WK II: Kaiserin Friedrich Gymnasium Bad Homburg

Landessieger WK II: Kaiserin Friedrich Gymnasium Bad Homburg

Im anderen Endspiel erreichte die Theo-Koch-Schule aus Grünberg und das Kaiserin Friedrich Gymnasium aus Bad Homburg ähnlich souverän das Endspiel. Die favorisierte mit zwei Jugendnationalspielerinnen besetzte Mannschaft aus Grünberg konnte hier den Erwartungen nicht gerecht werden und verlor gegen ein kämpferisch starkes Team aus Bad Homburg mit 24-27 Punkten.

David Irnich