Judo: Fabian Görner “Deutscher Meister” Merit Petersen “Deutsche Vize-Meisterin”

Deutsche Judo-Einzelmeisterschaft der U18 in Herne (27./28.02.2016)

Foto: http://www.judobund.de/aktuelles/detail/dem-u18-enge-entscheidungen-bei-den-maennern-1883/ (02.03.2016)

Foto: http://www.judobund.de/aktuelles/detail/dem-u18-enge-entscheidungen-bei-den-maennern-1883/ (02.03.2016)

Für die beiden GBS-Judoka Merit Petersen aus der 8s und Fabian Görner aus der Ed war das ein glanzvolles Wochenende. Der Samstag brachte Fabian den Titel “Deutscher Meister” ein und Merit darf sich seit Sonntag “Deutsche Vize-Meisterin” nennen.

In der Gewichtsklasse bis 66 kg ließ Fabian seinen Konkurrenten nicht den Hauch einer Chance und gewann alle seine Kämpfe mit “Ippon” (vorzeitig). Dabei zeigte er, wie vielseitig Judo und insbesondere er ist: in jedem Kampf eine andere Wurftechnik! Das Finale dauerte lediglich 21 Sekunden und wurde durch einen wunderschönen Hüftzug von Fabian beendet.

Im Einzelnen siegte Fabian Görner gegen Alexander Neihs (Hennef), Julian Buck (München), Oliver Schulz (Eisenach), Elischa Kraft (Erfurt) und Michael Bantle (Speyer).

Merit zeigte in der Gewichtsklasse bis 44 kg “Frauenpower” und ließ das Teilnehmerinnenfeld erst einmal souverän hinter sich. Mit Siegen gegen Maja Luisa Lenhard (München), Lisa Kästner (Erfurt) und Nikita Krieger (Herford) kämpfte sie sich ins Finale und dominierte immer wieder mit ihrem starken Tai-otoshi (Körperwurf) auf der linken Seite. Erst im Finale musste sich Merit Lena Sophie Grulich aus Postdam geschlagen geben.

Herzlichen Glückwunsch an die beiden Judoka des Schulsportzentrums Gutenbergschule (Partnerschule des Leistungssports)

Clemens Termer
(Lehrer-Trainer Judo)