WK IV Fußball-Mädels der Carl-von-Weinberg-Schule werden Bundessieger

Einen tollen Erfolg erzielten die jüngsten Fußballerinnen der Carl-von-Weinberg-Schule beim Bundesfinale vom 18.-21.09.2016 in Bad Blankenburg. Die 10-12 jährigen Mädchen setzten sich in dem vom DFB organisierten Finale der besten Schulmannschaften eines jeden Bundeslandes gegen die Konkurrentinnen durch und wurden absolut verdient Deutscher Meister.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am ersten Turniertag wurden in vier Gruppen à vier Mannschaften die Gruppenspiele ausgetragen.  Schon hier konnte sich unser Team absolut souverän gegen die Mannschaften aus Bremen (4:1), Baden-Württemberg (4:1) und Saarland (3:0) durchsetzen. Besonders bezahlt machte sich dabei der sehr ausgeglichen besetzte Kader. So konnte das Trainerteam in den Spielen durchwechseln und somit wichtige Kräfte für den kommenden Finaltag sparen.

Am Finaltag spielten die beiden Erstplatzierten der Vorrundengruppen dann die Viertelfinalbegegnungen aus. Auch hier gelang unserem Team ein deutlicher 5:1 Sieg gegen Rheinland-Pfalz. Im anschließenden Halbfinale wartete dann mit Schleswig-Holstein ein starker Gegner, der unseren Mädels auch alles abverlangte. Am Ende stand ein hauchdünner 1:0 Erfolg und der Einzug ins Finale.

Hier wurde den beiden Finalteilnehmern dann ein würdiger Rahmen geboten, 300 Zuschauer sorgten für Gänsehautstimmung bei den Mädels. Dies schien die Mannschaft der Carl-von-Weinberg-Schule aber erst so richtig zu motivieren, denn auch im Finale zeigten die Mädchen ihr Können und siegten absolut verdient und sicher mit 3:0 gegen Niedersachsen.

Kollektiver Jubel und eine ausgelassene Siegesfeier standen von nun an auf dem Programm. Am Ende bleiben für die Siegermädels drei unvergessliche Tage in Bad Blankenburg gekrönt durch den Titel des Deutschen Meisters!

Für die CvW gespielt haben:
Celine Büttner, Leticia Gomez, Leonie Gosch, Alina Hammann, Nele Kegler, Sarah Krauzig, Karima Marhabi, Laura Marques, Kim Priesnitz und Sara Schäfer