Bundessieg für die Dilthey-Mädels

Schon die Teilnahme am Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“  war für das Diltheyteam ein großer Erfolg. Was aber dann in den Wettkampftagen in Berlin passierte ist unglaublich.

Mittwoch um 9.15 h ist das erste Spiel, Gegner ist Bremen – 8:1 für das Diltheyteam – ein überzeugender Auftakt. Nun geht es gegen Hamburg – 9:0.

Gegen Bayern geht es um den Gruppensieg. 
Ein dramatisches Spiel, das erst im letzten Doppel gewonnen wird. Die Mädchen haben phantastisch gespielt und gekämpft.

Als Gruppensieger geht es am Donnerstag ins Viertelfinale. Gegner ist die starke Mannschaft aus dem Saarland. Alle Spiele sind hart umkämpft. Am Ende gewinnt die Diltheyschule mit 5:3.
Das Halbfinale ist erreicht, wir können um die Medaillen mitspielen.
Aber jetzt gibt es nur noch ganz schwere Gegner. Was keiner erwartet hatte  – 5:0 gegen das Team aus Schleswig-Holstein.

Finale – wieder gegen Bayern. 
Kann der knappe Sieg aus der Vorrunde wiederholt werden? 

Es läuft wieder extrem gut, nachdem ein Doppel gewonnen und eins verloren wurde.
Marleen und Claudia können vorentscheidene Siege verbuchen und die beiden Top-Spielerinnen Franziska und Katharina machen dann die beiden Punkte, die zum Sieg reichen (5:1).

Es spielten: Katharina Hardt, Marlene Zettl, Johanna Kim, Marleen Sievers, Katrin Ridder, Claudia Luyven, Corinna Luyven, Franziska Bohn.  Betreuender Lehrer: Rolf Dober.

Weitere Informationen unter: www.dilthey.schulsportweb.de