Grundschulfest Basketball in Marburg

Spannende Wettkämpfe beim Grundschulfest Basketball in Marburg

015_05_marburg18 Mannschaften trafen sich am Mittwoch, den 27.05. in den Hallen des Georg-Gaßmann-Geländes in Marburg, um in drei Wettkampfklassen gegeneinander 34 mehr oder weniger spannende Spiele zu bestreiten. Zwischen den Spielen konnten die Kinder den Parcours der Basketball Acadamy bestreiten. Dieser ist initiiert von Alba Berlin, Basketballtrikots in verschiedenen Farben können gewonnen werden, nachdem Übungen in verschiedenen Schwierigkeitsstufen gemeistert werden. Neben den Grundschulmannschaften waren hier die fünften Klassen des Gymnasiums Philippinum am Start, um ihre basketballerischen Fähigkeiten zu beweisen.

Bei den Spielen setzten sich zweimal die Kinder der Waldschule Wehrda durch, sowohl bei den Mädchen als auch bei der Offenen Klasse A. Bei den Mädchen fand das Endspiel des Turniers direkt zu Beginn statt, als die Waldschule Wehrda sich nur denkbar knapp mit 16-14 gegen die Sophie-von-Brabant Schule durchsetzte. Im weiteren Verlauf sollten diese beiden Schulen alle anderen Spiele relativ klar gewinnen. In der Offenen Klasse A traf die Waldschule Wehrda im ersten Spiel auf die Brüder-Grimm-Schule, und gewann sowohl in diesem Gruppenspiel wie auch im Endspiel mit 21-17 und 24-19 Punkten. Auf ähnlich hohem Niveau spielte die Waldorfschule, die im Halbfinale gegen die Brüder-Grimm-Schule nur mit 11-13 Punkten verlor und auch die Mannschaften der Astrid-Lindgren-Schule, der Tausendfüßlerschule und der Otto-Ubbelohde-Schule zeigten in dieser Klasse sehr gute Spiele. Bei der Offenen Klasse B konnte sich die Mannschaft der Grundschule Wittelsberg deutlich gegen sieben weitere Teams durchsetzen. Insgesamt stand aber in diesem Jahr für alle Teams der Spaß im Vordergrund, so dass alle Teams basketballbegeistert nach Hause gingen.